Aktuelles zum Zika Virus | Behandlungsmethoden | Übertragung | Schwangerschaft

Wegen Zika Virus: Golfer Jason Day nimmt nicht an Olympia teil

29. Juni 2016
Wegen Zika Virus: Golfer Jason Day nimmt nicht an Olympia teil

Eine weitere Absage wegen des aktuell grassierenden Zika-Virus. Der momentan in der Weltrangliste führende Golfer Jason Day sagt seine Olympia Teilnahme ab. Dies teilte er via Twitter seinen Followern mit und verwies auf seine Sorge einer möglichen Infizierung mit dem Zika-Virus.

Seine Sorge gilt hauptsächlich seiner Familie, so Day, der seine Heimat Australien sehr gerne bei den Olympischen Sommerspielen 2016 vertreten hätte. Die Sicherheit seiner Familie, seiner Frau und eventuell auch zukünftiger Kinder habe für ihn aber Vorrang. „Das Golfspielen wird jedoch niemals über der Sicherheit meiner Familie stehen“, so Day in einem Interview.

Nach der Infizierung des Olympia Athleten und Staffel-Olympiasiegers Kemar Bailey-Cole mit dem Zika Virus vor wenigen Tagen ist dies nun ein weiterer Top-Athlet, der nicht an Olympia teilnehmen wird.

 

Jason Day Zika Virus

Wie gefährlich ist das Zika Virus?

Bei Experten ist es schon seit längerer Zeit umstritten, ob die Olympischen Sommerspiele in diesem Jahr wirklich sicher sind. Das Zika Virus, dass durch Mückenstiche und wahrscheinlich auch sexuellen Kontakt übertragen wird, kann bei Föten zu schweren Fehlbildungen des Gehirns und somit Behinderungen führen. Obwohl Brasilien, der diesjährige Austragungsort der Olympischen Spiele, momentan am schwersten vom Zika Virus betroffen ist, hat die WHO im Mai die Forderung, die Olympischen Spiele wegen des Zika Virus zu verlegen oder verschieben, zurückgewiesen.