Aktuelles zum Zika Virus | Behandlungsmethoden | Übertragung | Schwangerschaft

Medienaussage: CDC aktualisiert Zika Reisehinweise für Schwangere

26. März 2019
Medienaussage: CDC aktualisiert Zika Reisehinweise für Schwangere

Diese Website wird zu historischen Zwecken archiviert und wird nicht länger gepflegt oder aktualisiert.

Medienerklärung

Zur sofortigen Veröffentlichung: Freitag, 10. März 2017
Kontakt: Medienarbeit ,
(404) 639-3286

CDC hat seine Zika-Reiseführung aktualisiert und empfiehlt nun, dass schwangere Frauen nicht in ein Gebiet reisen, in dem das Risiko einer Zika-Virusinfektion besteht, einschließlich der Gebiete, in denen das Virus neu eingeführt oder wieder eingeführt wurde und eine Übertragung durch die Moskito-Übertragung stattfindet. Gebiete, in denen das Virus vor 2015 vorhanden war (endemisch) und es keine Beweise für die Übertragung mehr gibt; und Gebiete, in denen das Virus wahrscheinlich zirkuliert, aber nicht dokumentiert ist.

Um schwangeren Frauen und anderen zu helfen, Gebiete mit Zika-Risiko zu identifizieren, veröffentlichte CDC eine neue interaktive Weltkarte der Gebiete mit Zika-Risiko, mit der Personen nach ortsspezifischen Zika-Informationen und Reiseempfehlungen suchen können. CDC veröffentlichte auch ein interaktives "Know Your Zika Risk" -Tool, das maßgeschneiderte Risiko- und Präventionsbotschaften basierend auf Informationen von Reisenden anbietet. Darüber hinaus wurden die Zika-Testempfehlungen von CDC für schwangere Frauen an diese drei Risikokategorien angepasst, wie in einer neuen Karte dargestellt, die Gesundheitsdienstleister zur Bewertung und Betreuung schwangerer Frauen verwenden können, die möglicherweise einem Gebiet mit Zika-Risiko ausgesetzt sind.

Weitere Informationen zu Zika finden Sie unter www.cdc.gov/zika.

###
US-ABTEILUNG FÜR GESUNDHEIT UND MENSCHLICHE SERVICES



Quelle: CDC (Center for Disease Control and Prevention)

Schreibe einen Kommentar