Aktuelles zum Zika Virus | Behandlungsmethoden | Übertragung | Schwangerschaft

CDC veröffentlicht Zika Virus Guidance für Brownsville, Texas

CDC veröffentlicht Zika Virus Guidance für Brownsville, Texas

Medienerklärung

Zur sofortigen Veröffentlichung: Mittwoch, 14. Dezember 2016
Kontakt: Medienarbeit ,
(404) 639 & ndash; 3286

CDC hat Zika-bezogene Reise- und Testrichtlinien für Brownsville, Cameron County, Texas, herausgegeben, die auf Berichte von Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens aus Texas von fünf Fällen beruhen, die sich vor Ort durch Mücken ausbreiten. Diese Informationen deuten darauf hin, dass das Risiko einer anhaltenden Ausbreitung des Zika-Virus besteht und schwangere Frauen daher ein gewisses Risiko für eine Zika-Virus-Infektion haben. CDC bezeichnet die Stadt Brownsville als Zika-Warngebiet (gelbes Gebiet). Das Gesundheitsministerium von Texas (TDSHS), das Gesundheitsministerium von Cameron County, das Gesundheitsministerium von Brownsville und das CDC arbeiten zusammen, um schnell mehr über das Ausmaß der Übertragung von Zika-Viren in Brownsville zu erfahren.

Eine lokale Ausbreitung des Zika-Virus durch Mücken wurde auch in Mexiko entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko gemeldet, und CDC hat seit dem 10. Dezember 2015 eine Reisemitteilung für das Zika-Virus in Mexiko. Viele Menschen mit einer Zika-Virus-Infektion haben keine Symptome oder wird nur leichte Symptome haben, können zusätzliche Menschen infiziert sein. Darüber hinaus ist eine aktive Ausbreitung des Zika-Virus möglicherweise noch nicht erkennbar, da die Inkubationszeit für eine Zika-Virus-Infektion bis zu zwei Wochen betragen und die Diagnose und Untersuchung von Fällen mehrere Wochen dauern kann.

Derzeit sind nur fünf Fälle bekannt, die lokal im Gebiet von Brownsville verbreitet sind, und es gibt noch keine Hinweise auf eine weitverbreitete, anhaltende lokale Ausbreitung von Zika. Trotzdem begünstigen die Temperaturen in der Region die Ausbreitung von Mücken, und das Risiko einer anhaltenden lokalen Ausbreitung kann nicht ausgeschlossen werden. Aus diesen Gründen legt CDC Test- und Reiseempfehlungen für die Stadt Brownsville fest.

„Wir arbeiten eng mit Texas zusammen, um täglich neue Informationen zu sammeln und zu analysieren. Mit den neuen Informationen, dass sich Zika seit mindestens mehreren Wochen vor Ort verbreitet hat, kommen wir zu dem Schluss, dass schwangere Frauen die Gegend von Brownsville meiden sollten – und alle Anstrengungen unternehmen sollten, um Mückenstiche zu vermeiden, wenn sie dort leben oder arbeiten “, sagte CDC-Direktor Tom Frieden , MD, MPH "Gemeinsam mit Vertretern von Texas arbeiten wir daran, schwangere Frauen vor den potenziell verheerenden Auswirkungen dieses Virus zu schützen."

Die Empfehlungen der CDC sind nachstehend zusammengefasst. Spezifische Anleitungen finden Sie unter: https://emergency.cdc.gov/han/han00399.asp.

  • Schwangere, die in anderen Gebieten leben, sollten in Erwägung ziehen, die Reise nach Brownsville zu verschieben.
  • Schwangere Frauen und ihre Partner, die in Brownsville leben oder nach Brownsville reisen, sollten die lokale Verbreitung des Zika-Virus kennen und die Schritte zur Verhinderung von Mückenstichen genau befolgen.
  • Frauen und Männer, die in Brownsville leben oder nach Brownsville reisen und schwanger sind oder einen schwangeren Sexpartner haben, sollten konsequent und korrekt Kondome verwenden, um eine Infektion mit dem Zika-Virus während des Geschlechtsverkehrs (vaginal, anal oder oral) zu verhindern, oder sollten während der Schwangerschaft keinen Sex haben.
  • Schwangere Frauen , die leben, gereist oder hatten Sex ohne Kondom mit jemandem, der in lebt oder reisten nach Brownsville am oder nach dem 29. Oktober 2016 sollte für Zika Virusinfektion gemäß CDC getestet wird Führung .
  • Frauen mit begrenztem Risiko (begrenzte Reisen zu oder Sex ohne Verwendung eines Kondoms mit einem Partner, der in Brownsville lebt oder gereist ist) für eine mögliche Exposition können in Betracht ziehen, mindestens acht Wochen ab Auftreten der Symptome (wenn sie Symptome hatten) oder der letzten möglichen Exposition zu warten (wenn sie keine Symptome hatten), um zu versuchen, schwanger zu werden.
  • Männer mit begrenztem Risiko (begrenzte Reisen zu oder Sex ohne Verwendung eines Kondoms mit einem Partner, der in Brownsville lebt oder gereist ist) für die Exposition können in Betracht ziehen, mindestens sechs Monate ab dem Auftreten der Symptome (wenn sie Symptome hatten) oder der letzten möglichen Exposition zu warten ( wenn sie keine Symptome hatten), um eine Empfängnis zu versuchen.
  • In Brownsville lebende Personen sollten vor einer Schwangerschaft und während einer frühen Schwangerschaft über das mögliche Risiko einer Infektion mit dem Zika-Virus aufgeklärt werden. Frauen und Männer sollten ihre Pläne für ein reproduktives Leben im Zusammenhang mit einer möglichen und anhaltenden Zika-Virus-Exposition mit ihrem Gesundheitsdienstleister besprechen. Frauen und Männer mit anhaltendem Expositionsrisiko und mit der Diagnose Zika-Virus sollten nach Auftreten der Symptome mindestens acht Wochen bzw. mindestens sechs Monate warten, bevor sie mit der Empfängnis beginnen.
  • Einige Paare, bei denen einer oder beide Partner möglicherweise Zika-Viren ausgesetzt waren, warten möglicherweise länger oder kürzer als der empfohlene Zeitraum, um abhängig von den individuellen Umständen (z. B. Alter, Fruchtbarkeit, Einzelheiten zur möglichen Exposition) und der Risikotoleranz eine Empfängnis herbeizuführen. Es liegen nur begrenzte Daten zur Persistenz von Zika-Virus-RNA in Körperflüssigkeiten vor, und das Risiko für ungünstige Schwangerschaftsergebnisse im Zusammenhang mit einer mütterlichen Zika-Virus-Infektion zum Zeitpunkt der Empfängnis ist derzeit nicht bekannt.
  • Frauen und Männer, die in Brownsville leben oder nach Brownsville reisen, sollten über die Übertragung des Zika-Virus informiert sein und die Schritte zur Verhinderung von Mückenstichen genau befolgen.

Die CDC ermutigt weiterhin alle Menschen, die in Gebieten mit Aedes aegypti und Aedes albopictus- Mücken leben, insbesondere Schwangere und Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sich vor Mückenstichen zu schützen. Tragen Sie das von der Environmental Protection Agency (EPA) zugelassene Insektenschutzmittel mit einem der folgenden Wirkstoffe auf die unbedeckte Haut auf: DEET, Picaridin, IR3535, Zitronen-Eukalyptus- oder Para-Menthan-Diol-Öl oder 2-Undecanon. trage langärmlige Hemden und lange Hosen; Bildschirme an Fenstern und Türen verwenden oder reparieren; Verwenden Sie eine Klimaanlage, wenn diese verfügbar ist. und stehendes Wasser entfernen, wo Mücken Eier legen können.

Weitere Informationen zu Zika finden Sie unter http://www.cdc.gov/zika/.

###
US-ABTEILUNG FÜR GESUNDHEITS- UND MENSCHLICHE DIENSTLEISTUNGEN

CDC rettet rund um die Uhr Leben und schützt Menschen vor Gesundheitsbedrohungen, um eine sicherere Nation zu haben. Unabhängig davon, ob es sich um chronische oder akute Bedrohungen handelt, ob es sich um vom Menschen verursachte oder natürliche Bedrohungen handelt, ob es sich um menschliches Versagen oder um vorsätzliche Angriffe handelt, ob es sich um globale oder nationale Bedrohungen handelt, CDC ist die US-Gesundheitsschutzbehörde.



Quelle: CDC (Center for Disease Control and Prevention)

Schreibe einen Kommentar